Joseph Isaac Clanton     (»Ike«)  

Ike Clanton, der 1881 beim Gunfight am 0. K. Corral die Flucht ergriff. Sechs Jahre später wurde er bei einer weiteren Auseinandersetzung erschossen. (Arizona Historical Society)

(Gest. 1887 in Bonita, Arizona. Rancher, Rinderdieb, Fuhrunternehmer.) Ikes Vater N. H. Clanton zog mit seiner Familie auf eine Ranch in der Nähe von Fort Thomas, Arizona, wo er sich der Rinderzucht widmete. 1877 verkaufte er das Anwesen und ließ sich Hundert Meilen weiter südlich auf einem anderen Stück Land in der Nähe von Tombstone nieder. Eine Zeitlang betrieben Ike und sein Bruder Phineas ein Fuhrunternehmen, beteiligten sich aber hauptsächlich als Rancher, Viehdiebe oder Postkutschenräuber an »Old Man« Clantons diversen Aktivitäten

Als der Alte starb, übernahm Ike am Höhepunkt der Auseinandersetzung mit den Earp-Brüdern den »Ring«. (Allerlei Gerüchte sowie Ikes Zeugenaussage nach dem Gunfight am 0. K. Corral deuten darauf hin, daß die Earps in etliche zwielichtige Geschäfte verwickelt waren.) 

1887, Bonita, Arizona. Ike und Phineas Clanton, die man des Viehdiebstahls verdächtigte, wurden in der Nähe von Bonita von Deputy Sheriff J. V. Brighton gestellt. »Finn« ergab sich auf die entsprechende Aufforderung hin, doch Ike leistete Widerstand und wurde von dem wachsamen Ordnungshüter erschossen.

 

Wyatt_ Earp

Morgan Earp
Virgil Earp
Doc_ Holliday
Frank Stillwell
Johnny Ringo
William F._ Claiborne
Frank und Tom McLaury 
Tom_ Horn
zur Western-Corner
zurück zur Startseite

gebaut von Nubecita