Unsere USA Tour 2011

 
Auf dieser Seite seid Ihr mit dabei wieweit unsere Tour 2011 in der Planung ist und wo es hingehen wird. Wir werden uns nicht 100% festlegen, wo es genau langgeht, denn das wäre langweilig. Wir werden uns treiben lassen.
An dem blinkenden kleinen Kasten seht Ihr schon mal wie es um die Reise steht,
  heißt "fällt aus",
 heißt "könnte klappen", sieht (hoffentlich) gut aus, und
 heißt "es geht los". 

Was ist bislang passiert:  
Im Grunde nicht viel. Natürlich an erster Stelle steht und das bleibt bis zum Abflug, das geliebte Sparen damit die Kohle stimmt. Man will ja im Urlaub nicht mit Geld um sich werfen aber man möchte auch nicht stündlich rechnen müssen, ob das Geld bis zum Urlaubsende reicht.
Das „Gerüst“, also die Tour, steht im Grunde. In den nächsten Wochen und Monaten geht es noch darum die Feinarbeiten zu erledigen. Was sich schon geändert hat ist, dass wir nicht zu zweit rüberfliegen sondern den Urlaub zu viert bestreiten werden, meine Schwester und Schwager kommen mit.

 Zur Tour, ich bin kein Freund davon alles nach Plan zu machen, auch wenn ich  Deutscher Bürger bin. Es ergibt sich von selbst was wir auf dem Weg noch erleben werden. Nun kommt mir nicht mit dem Spruch aus dem Film „Forrest Gump“ und den Griff in die Pralinenschachtel. Allerdings ist man auf dieser Tour nicht vor Überraschungen gefeit.

 Für meinen Schwager und Schwester, ist es die gefühlte 100. Tour, für Nubi ist es die allererste und für mich die 6. Tour.

14 Jahre hat es gedauert bis ich wieder nach „Hause“ komme und wieder, zumindest für 4 Wochen unter Freunden bin, das Gefühl ist unbeschreiblich.
Am 27.09.2011 um 14:45 Ortszeit, nach dem ich den Flughafen verlassen habe, kann ich mit Recht sagen „Ich bin zurück im Leben“.

 

So das war es erst mal für Heute.

 

Es geht los

 

09.07.2011

Von mir aus könnte es jetzt schon losgehen. In den letzten Wochen bzw. Monaten habe ich nun den Grundstock der Reise festgelegt, natürlich bleibt noch Spielraum für Sachen die man erst unterwegs feststellt, dass man ja noch mal da oder mal hier hin will.

Der eigentliche Gedanke für diese Reise war ein ganz anderer:  Vor ein paar Jahren schon dachte ich mir „machste nach langer Zeit mal wieder eine große Tour durch die USA“ wäre ja mal was. Da Nubi zu diesem Zeitpunkt Arbeit bekam, legte ich diesen  Gedanken getrost erstmal beiseite. Aber so ganz liess ich diesen Traum nicht außer Acht, zumal ich im Kopf habe von wo es nach wo geht. Die frage ist, wenn sie aktuell wäre, geht’s per Auto, Bus oder doch mit der Eisenbahn. Es gibt einiges zu betrachten – fang schon mal an – grins.

Auch diese Tour die wir bald starten war im Grunde eine ganz andere, die sollte von Washington D.C. bis Dallas, Tx. oder New Orlenas gehen. Da es aber für 4 Wochen doch zu viele Meilen sind, so kam diese Tour nicht in Frage. Wie schon erwähnt ist es für Nubi die 1.Tour und da gleich so ein „Ding“ ne das wäre sicher Stress und das will ich nun nicht haben.

Ihr könnt aber sicher sein, dass die aktuelle Tour es auch in sich hat. Klar, je genauer man sich die Route anschaut und das mit seinem Hobby verbindet um so mehr Schauplätze findet man. Aber nichts ist schlimmer als wenn so ein Urlaub sich nur nach einem richtet, und wir sind ja nun mal 4 Leute.

Die Flugtickets haben wir ja schon seit Wochen hier (wo liegen die eigentlich wirklich, grübel) auch die Hotels, naja ein paar haben wir sicher und das Auto wartet so langsam auch schon auf uns, weiß der Geier wo das Auto derzeit sich rumtreibt.

Nein der Schreck wird nicht passieren das man am Flughafenschalter sich fragt wer hat die Tickets oder Reisepässe, also da achte ich schon mit Adleraugen drauf. Was für mich auch das erste mal ist, dass der Flug von Berlin-Tegel bis  Miami Airport ohne umsteigen geht. Satte 10 std. im Flieger, hoffe nur das der Pilot keine Trantüte ist – grins. Ich denke mal mit einem Buch, und dem Versuch zu schlafen werden wir die Zeit schon klein kriegen. Es gibt ja auch Essen und ganz sicher ein Kinofilm („Sie sehen die schönsten Flugzeugabstürze der letzten Jahre, zu beginn der Flug in den WTC Tower – viel Spaß dabei.) zu sehen. Ganz sicher werden viele Gedanken sich auf den Weg machen. Und wer schon mal 8 Std. auf dem Airport in Boston, USA festsaß, (ist uns wirklich passiert) dem werden die 10 Std. auch keinen Schrecken ein jagen.

Aber nun zur aktuellen Tour.

Von wo wir nun los fliegen und ankommen muss ich sicher nicht noch mal schreiben ( zu Erinnerung  Berlin nach Miami,USA).

Dort angekommen, geht es am nächsten Tag hoch Richtung Nashville. Den ersten Stop kann ich noch nicht schreiben da es eine Überraschung werden soll für Nubi. Von dort geht es denn nach Nashville. Für die Zeit in Nashville „muss“ ich mir noch ein paar Gedanken machen was man sehen will und was in den Zeitrahmen passt. Ok, alles sehen werden wir nicht, dass ist zeitlich unmöglich. Zumal wir eventuell noch eine Bluegrass Musikerin treffen werden (ist in Planung). Die Zeit wird es mit sich bringen wie es wird.

Auf jeden Fall geht es dann von Nashville nach Montgomery, Alabama. Dort werden wir auf einen alten Country Star treffen, naja dies wird sehr einseitig werden das Treffen. Für mich als Country Music Fan ist es das Größte am Grab von Hank Williams, sr. zu kommen, Fotos davon wird es sicher geben.

Von Montgomery geht es dann Richtung Florida bzw. Richtung Fort Myers wo wir dann uns erholen werden mit Pina Colada, Sonne und ganz viel Wasser. Von Fort Myers aus werden wir dann sicher zahlreiche Tages Touren machen *grübel* richtig Key West da wollte ich noch was nach schauen.

So, nun wisst ihr wo es grob lang geht. Sicher gibt es noch einige Einträge auf meiner HP, und vielleicht klappt es ja, dass wir uns  „live“ aus den USA melden. Mal schaun, es sind ja noch 79 Tage bis zum Abflug.

 

 

 

 

 

 Bis zum Abflug.:


;
...bis zum 27 September 2011 / 10:00 Uhr